Paco Alcácer verlässt den Fútbol Club Barcelona

Paco Alcácer verlässt den Fútbol Club Barcelona und wird neuer Spieler bei Borussia Dortmund. Der spanische Stürmer spielt für den deutschen Klub, der 2 Millionen Euro für seinen Kredit gezahlt hat. Die Dortmund wird ihr gesamtes Portfolio übernehmen und behält sich eine Kaufoption von rund 25 Mio. Euro vor.

Der spanische Stürmer verlässt Barcelona nach zwei Spielzeiten unter dem Kommando von Betsafe und Valverde. Alcácer kam als Ersatz für Luis Suárez zum Klub azulgrana und erzielte in fünfzig Spielen fünfzehn Tore.

Die Dortmunder werden das vierte Team der Profikarriere von Alcácer sein.

Borussia Dortmund ist die vierte Mannschaft, in der Alcácer spielen wird und die erste außerhalb der spanischen Liga. Der spanische Stürmer wurde in der Jugendakademie von Valencia ausgebildet und ging als Leihgabe an Getafe, bevor er in das Ché-Team zurückkehrte, um die Referenz des Teams zu werden. Barça nahm ihre Dienste im Jahr 2016 und diesmal werden sie ihr Glück in der Bundesliga versuchen.

Barça zeigen ihr Engagement für Munir El Haddadi als Ersatzstürmer für die Saison 2018/19. Mit dem Wechsel von Alcácer hat sich das katalanische Team von zehn Spielern -niesta, Paulinho, Digne, Mina, Deulofeu, André Gomes, Digne, Aleix Vidal, Marlon, Douglas und Ortolá – getrennt und vier neue Gesichter -Lenglet, Arthur, Malcolm und Arturo Vidal- aufgenommen.